Deutsch Français English Pferdeweide im Burgund in Frankreich


Kontakt/Impressum

Pferdepension / Alterspferdeweide

Preise

Über mich

Fotos von der Pferdeweide

Ferien auf "Les Grappins"

Weitere Berichte und Infos

Empfehlungen



 >> Bericht über "Pferdeweide, Rentnerhof, Altersweide"  
          Ich bin alt.
          Wo darf ich's sein?
          Ich werd alt.
          Wo darf ich's werden?



Liebe Pferdeliebhaberin,
lieber Pferdeliebhaber.


Willkommen auf der
Pferdeweide LES GRAPPINS!

Insel der Freiheit und Ruhe,
um in Würde seinen
Lebensabend, die
Wintermonate oder die Ferien
verbringen zu können.
Eine Oase für Mensch und Tier
in Frankreich.
Darf ich Ihnen meine speziell auf Pferdebedürfnisse zugeschnittene Weide näher vorstellen? 13 Hektar Fläche stehen meinen Pensionären und Kurzzeitpferden zur Verfügung, die angrenzenden, geöffneten Stallungen bieten ihnen im Sommer Schutz vor Hitze und den lästigen Fliegen, ebenso wie im Winter vor Nässe und Unwetter. Ausgeglichenheit und keine Angst vor einem Stärkeren ist hier das A und O. Jedes hat seine abtrennbare Boxe, direkt neben seinem hier gewonnenen Gefährten/in. Jede einzelne, älter werdende Pferdepersönlichkeit mit ihrem speziellen Charakter liegt uns besonders am Herzen und braucht vermehrte Betreuung. Versorgungsbedürftige Pferde erhalten eine auf sie abgestimmte Sonderbehandlung, für die ich mich über mehrere Kurse besonders ausgebildet habe. Für mich ist jedes Tier ein Individuum, das deshalb auch seine individuelle Behandlung verdient. Eine kleine Herde bedeutet auch mehr Ruhe. Diese Ruhe strahlen meine Schützlinge aus, was man mir von vielen Seiten bestätigt hat.


Gerade alte Pferde sind sehr dankbar für ein ausgeglichenes Klima. Der Boden hier ist lehmhaltig und somit heilend für Hufe und Gelenke. Ebenso sind die Winter mild. Die Pferde mögen keinen Schnee, was ich besonders dann sehe, wenn es doch einmal Schnee hat und die Spuren nur noch wenige Meter vom Stall weg gehen und sie sich am Tag fast ausschliesslich in und um den Stall herum bewegen. Die erste Vorfreude ist schnell dahin..... Das Gelände ist mehr oder weniger flach, was das Laufen für sie erleichtert. Im Sommer ist es zwar heiss, aber eine trockene Hitze, selten ist es schwül.

Meine Ausbildung, verschiedene Kurse, so wie meine Erfahrung ermöglicht es mir, jedem Pferd seine spezielle Pflege zukommen zu lassen. Für mich ist jedes Pferd ein Individuum, das besondere Aufmerksamkeit verdient. Die Bedürfnisse Ihres Pferdes sind mir wichtig.

Sind Sie an meiner kleinen Oase interessiert? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder E-Mail. Zu Ihrer Informationen, ich spreche Deutsch, Französisch und etwas Englisch.

Warum gerade
LES GRAPPINS?

Es war einmal.....

So beginnen die Geschichten,
warum also nicht auch meine?
  Es war einmal vor vielen Jahren, da entschloss ich mich, mein Pferd für eine Weile auf eine Pferdeweide zu geben. Kurzentschlossen schickte ich meinen Zirius in die Ferien zu einem Schweizer auf eine Weide in Frankreich. Es dauerte dann nicht mehr lange, da holte ich nicht mein Pferd zurück, sondern zog selbst auf diese Pferdeweide. So baute ich mit ihm in gemeinsamer Arbeit während 13 Jahren eine schöne Pferdeweide auf.

Mit der Zeit kam mir der Gedanke, mich selbstständig zu machen. Deshalb begann ich per Internet meine eigene Pferdeweide zu suchen, die ich mir näher an der Schweizer und Deutschen Grenze wünschte. Durch Bekannte bekam ich dann auch die Adresse eines Immobilienhändlers und schon bald konnte ich die ersten Höfe anschauen. Bereits der zweite Hof, ein Hof eines Schweizer Ehepaares, stach mir nicht nur in die Augen, sondern geradewegs ins Herz. Es mussten zwar noch einige Renovierungen gemacht werden, doch soweit war der Hof einfach “top”.

LES GRAPPPINS liegt in einer wunderbaren Gegend Frankreichs. Wer dort Urlaub machen will, findet nicht nur herrliche Natur und gute Weine, sondern auch wunderschöne Städte und Schlösser. Mein Hof liegt zwar in der Nähe eines schönen, typisch französischen Ortes (St Germain du Bois) mit Wochenmarkt, jedoch abseits der Strasse mit viel Ruhe zum Entspannen. Wer gerne baden möchte, kann sich im Sommer im hauseigenen Schwimmingpool vergnügen. Es kommt somit jeder Besucher auf seine Kosten.

Noch im 2003 durfte ich „LES GRAPPINS“ als mein Eigentum betrachten und konnte mit dem Umziehen beginnen. Es gab nur ein Problem: es gab keinen pferdegerechten Stall, der meinen inzwischen anspruchsvollen Vorstellungen entsprach. So dauerten Pläne und Firmensuche ein weiteres Jahr. Ich baute nun einen völlig neuen auf Pferdebedürfnisse zugeschnittenen Pferdestall. Er ist 50 Meter lang und hat alle Boxentüren auf der windgeschützten Seite, mit direktem Anschluss an die 13 ha grosse Weide. Diese ist übrigens drainiert, damit es im Winter nicht zu nass ist. Der Stallboden ist mit Gummimatten ausgelegt, so dass der Untergrund für Pferde besonders angenehm und gelenkschonend ist. Eingestreut wird mit Stroh. Jede Box ist 2,70 auf 5,25 m was in etwa 14 m² entspricht. Vor dem Stall sind Raster ausgelegt, damit sie nicht im Matsch stehen.

Hinzufügen möchte ich, dass ich nur eine kleine Herde von etwa 12-14 Pferden betreuen möchte, um jedes Tier individuell versorgen zu können. Anhand der kleinen Geschichten („Weitere Berichte und Infos“ „Dokumentation“) können Sie sehen, wie oft dies nötig werden kann. Aus diesem Grund hat auch jedes Pferd seine eigene Box zu Fütterungs- oder in den Ruhezeiten, wie z. B. vor allem im Winter bei schlechtem Wetter oder im Sommer bei grosser Hitze und lästigen Fliegen. Für die absolute Offenstallhaltung konnte ich mich nie richtig erwärmen, da gerade alte Pferde ihre Ruhe nur dann finden, wenn sie sich absolut sicher fühlen. Und die Schwächeren kommen immer zu kurz. Ich machte die Erfahrung, dass Pferde sehr gerne die Nacht im Stall verbringen, während der Sturm draussen tobt. Natürlich kann es ihnen dann nicht schnell genug gehen, wenn die Sonne am nächsten morgen wieder lacht. Manche sind auch richtige Stubenhocker, während andere jedem Wetter trotzen, so dass ausserhalb der Ruhezeiten der Stall frei zugänglich ist.

Die kleine Pferdeoase „LES GRAPPINS“, liegt in der Bresse unweit von Dôle, ca. 220 km von Basel entfernt und 185 km von Murten oder 135 km von Genf.


   Meine Freundin Frau Uschi Balmer
 

Damit der Hof in dieser doch recht langen Zeit nicht leer stand, begab sich eine wunderbare Gelegenheit. Meine Freundin Frau Uschi Balmer, die in dieser Gegend bereits ein paar Jahre lebte, kümmerte sich als meine Nachbarin um alles, was dort vor sich ging, bis auch ich endlich dort mein neues Leben beginnen konnte. Sie und ein in der Nähe wohnender Stallmeister stehen mir nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite!
Sie übernimmt die Versorgung und Pflege aller Tiere, wenn ich nicht da bin!


   
  „LES GRAPPINS" ist eine Insel der Freiheit, eine Oase für Mensch und Tier, abseits der Straße mitten in Wiesen und Felder in Frankreich.

Interessiert? Dann fragen Sie doch einfach an, ob dies auch etwas für Sie wäre.
Ich spreche deutsch, französisch und englisch.